dahindümpeln


Der Juni ist bereits angebrochen, die Tage ziehen sich dahin. Das Gras auf der Weide steht sehr hoch. Bei 1,5 ha  schaffen 2 Pferde nicht viel. Da wir vereinzelt Kreuzkraut auf der Weide haben, lassen wir auch kein Heu oder Silo machen. Ich hoffe auf die Rinder, die seit dem Tod meines alten Traberwallachs regelmäßig im Sommer zu uns auf die Weide kommen und alles wegputzen. 




Der dicke Haflinger schubbert sich wieder die Mähne. Er reagiert eindeutig auf diese kleinen weißen Mücken, die so besonders rege an warmen Tagen frühmorgens und Abends in der Luft herumschwirren. Gegen den Juckreiz schmiere ich El Nino und spraye ein Fliegenabwehrmittel. Um eine Ekzemerdecke sind wir auf diese Weise bisher drumherum gekommen.



Kommentare

Beliebte Posts