Nebel

Sirrah geht es zur Zeit lungentechnisch soweit gut.  Sowohl Sirrah als auch das dicke Haflingerpony haben beschlossen,  dass es im Moment nichts in der Welt gibt, worüber sie sich echauffieren könnten. Und so erübrigt es sich für sie zu irgendwelchen Situationen mit wildem Gerenne und Geschnaufe eine Meinung zu haben. Es gibt wichtigeres, nämlich die Weide sorgsam nach etwaigen übersehenen Grashalmen ab zu suchen. Weidende Pferde auf Fotos sind auf die Dauer nicht der Burner und so widme ich mich mal wieder den Nachbarpferden die wenigstens morgens wenn sie auf die Weide kommen eine kleine Ehrenrunde drehen. Auch oder gerade wenn der Novembernebel einen mystischen Schleier über die Sichtverhätnisse legt einen Blick wert.









eine etwas aufgepimpte Version





zur Ehrenrettung von Sirrah und ihrem Haflingerkumpelnoch ein paar alte Fotos aus dem Fundus:












Kommentare

Monika + Bente hat gesagt…
Für Sirrah und ihre Lunge ist dieses Wetter bestimmt nicht der Hit, aber die Fotos der Nachbarpferde sind traumhaft schön - ich liebe diese Nelbelstimmung - auch Bild 6, mit dem Hund, ist wunderbar.

Liebe Grüße - Monika
Laura hat gesagt…
Hach, schön !!!
Liebe Grüße Laura
pfridolinpferd hat gesagt…
Sehr gelungene Fotos! Schön, dass Sirrah und ihr Hafelfreund so entspannt sind. Ich drück euch natürlich weiterhin die Hufe, dass das so bleibt.

Liebe Grüße
Dein Pfridolin
Sabine *Ein Augenblick* hat gesagt…
WOW,was für tolle Bilder...

LG Sabine
Frau Fröhlich hat gesagt…
Seeeeeeeehr geile Bilder Christiane !!!
LG Frauke
Anonym hat gesagt…
Liberty incanate

Beliebte Posts